Sports Identity

Das EU-Projekt „Sport Identity“ sieht Sport als pädagogisches Werkzeug und will durch den Aufbau einer Werte vermittelnden Sportgesellschaft Jugendlichen ein Gefühl von Zugehörigkeit, soziale Inklusion und positivem Selbstwertgefühl geben.

In Kooperation mit Organisationen aus Frankreich (CREPS), Italien (CEIPES und CSI) und Portugal (CAI) wird eine Online Plattform erstellt, die für Trainer*Innen unterschiedliche Übungen zur Verfügung stellt, die folgende Punkte zum Ziel haben:

  • Förderung der Teilhabe von Jugendlichen am gesellschaftlichen Leben
  • Förderung der „Diversity“ der interkulturelle und interreligiöse Dialog
  • Förderung von Toleranz und Anregung zum kritischen Denken
  • Vermittlung von Respekt und Menschenrechtsbildung
  • Medienpädagogik

In Laufe des Projekts wird eine online Werkzeugkiste entwickelt, die Trainer*Innen und Jugendarbeiter*Innen den Umgang mit Ausgrenzungserfahrungen und mangelndem Selbstwert erleichtern sollen. Diese Box beinhaltet eine Vielzahl an Übungen und hilfreichen Tipps, die einfach ins Training integriert werden können. 

 

Projektdauer: 01.01.2019-31.10.2020

 

Abhaltungstermine der Fortbildungen:

wird noch upgedatet 

 

Ergebnisse:

wird noch upgedatet 

Dominique Weisang

dominique.weisang[at]asvoe-sbg.at