Lockerungen für Sportbetrieb

16.04.2020

Sportminister Kogler hat gestern  in einer Pressekonferenz Lockerungen für den Sportbetrieb angekündigt. In Bezug auf den Breitensport bedeutet das u.a.:

Liebe Vereine!

 

Sportminister Kogler hat gestern  in einer Pressekonferenz Lockerungen für den Sportbetrieb angekündigt. In Bezug auf den Breitensport bedeutet das u.a.:

 

  • ab 1. Mai sind kontaktlose Sportarten im Freien wieder möglich
  • dies natürlich unter Berücksichtigung der Vorgaben (Kleingruppe, Abstand, Hygiene)
  • explizit hingewiesen hat Minister Kogler auf größere Abstände, die bei intensiver Anstrengung erforderlich sind (von 5 bis 10 Metern war die Rede) . Welche Sportarten bzw. Sportstätten mitumfasst sein könnten, wird erst die konkrete Verordnung zeigen.
  • Indoor-Sportausübung ist bis auf Weiteres nicht möglich, da hat sich nichts geändert
  • Veranstaltungen und Sport mit Zuschauerbeteiligung bleiben ebenfalls in weiter Ferne
  • für SpitzensportlerInnen gibt es Sonderregelungen
  • Indoor-Sportausübung ist bis auf Weiteres nicht möglich, da hat sich nichts geändert.

Für Salzburg bedeutet das, dass ab 1.Mai 2020 das Betretungsverbot von Freiluft-Sportstätten entfällt, wenn bei der sportartspezifischen Ausübung der Sportart die Einhaltung eines Mindestabstandes von zwei Metern gewährleistet ist. Zu diesen Freiluft-Sportstätten zählen insbesondere:

Tennisanlagen

Golfplätze

Pferdesportanlagen

Leichtathletikanlagen

Schießstätten

Flugsportanlagen

 

Die Sport Austria hat dazu eine Presseinformation herausgegeben:

Sportminister verkündet Lockerungen für Sportbetrieb

Sportminister und Vizekanzler Werner Kogler hat gestern in einer Pressekonferenz Lockerungen den Sportbetrieb betreffend verkündet. So soll es SpitzensportlerInnen ab 20. April wieder möglich sein, auf Sportanlagen zu trainieren, sofern sie dies einzeln bzw. unter Einhaltung des Sicherheitsabstandes machen. Für den Breitensport soll ab 1. Mai unter denselben Voraussetzungen Sport in Outdooranlagen erlaubt sein. Die Zusammenfassung der PK: https://sport.orf.at/stories/3061771/


Uns ist bewusst, dass diese neuen Regelungen unter den Verbänden eine Vielzahl an Fragen aufwirft. Aktuell gilt es aber die entsprechenden Erlässe abzuwarten. Wir bitten also um Verständnis, dass wir aufgrund der fehlenden Rechtsgrundlagen noch keine Detailfragen beantworten können. Wir halten Sie natürlich wie gewohnt über unsere Kommunikationskanäle auf dem Laufenden. Sport Austria und Dach- und Fachverbände ad Sportminister-PK zu Lockerungen für den Sport: https://www.sportaustria.at/de/ueber-uns/sport-austria/presse/pressemeldungen/sport-austria-und-dach-und-fachverbaende-ad-sportminister-pk-zu-lockerungen-fuer-den-sport/

 

Im Volltext dieser Pressemeldung ist auch die Stellungnahme seitens unseres ASVÖ-Präsidenten enthalten:

ASVÖ-Präsident Siegfried Robatscher: „Dieser erste Schritt in Richtung einer gewissen Normalisierung ist wichtig und signalisiert der Bevölkerung, dass die Regierung das Grundbedürfnis nach Bewegung und Sport ernst nimmt. Natürlich werden wir bei der Umsetzung über unsere Vereine mit Augenmaß und Hausverstand vorgehen, das kann ich versichern. Erfreulich ist auch, dass seitens des Sportministers die Einnahmenausfälle und Schäden des gemeinnützigen Sports angesprochen worden sind. Allerdings braucht es jetzt die zeitnahe Einrichtung des in Aussicht gestellten Hilfspakets. Unsere Vereine stehen vor der Tür und brauchen Hilfe. Wir haben schon vor geraumer Zeit die Schäden erhoben und sind zuversichtlich, dass die Unterstützungen auch rasch kommen.“

 

Minister Kogler hat auch das in Aussicht gestellte Hilfspaket angesprochen. Die Details befinden sich noch in Verhandlung. Er hat jedenfalls die Abgeltung der entstandenen Schäden zugesichert und die Höhe mit mehreren Millionen Euro beziffert.

 

Bleibt gesund!

 

Euer ASVÖ - Team

shithd.com
bdsm-slave.org
pornjav.org
bdsmplatform.com