Lockdown Light

02.11.2020

Dietmar Juriga zum Lockdown Light, der Einstellung des Verfahrens gegen den Vorstand des ASVÖ Salzburg und die Erhöhung der Förderquote.

- Lockdown light: Der aktuelle Lockdown bedeutet für die Breitensportvereine die Einstellung der Trainings und birgt eine langfristige Gefahr.

Die Trainingsgruppen wurden von ursprünglich 10 auf 6 verkleinert, jetzt sogar bis Ende November eingestellt. Die Sportverbände intervenieren beim Sportminister, da der Jugend ohne Sport viel fehlt: einerseits die körperliche Herausforderung und andererseits natürlich die sozialen Kontakte. Es besteht die Gefahr, dass sich speziell junge Sportler andere Herausforderungen suchen und damit für länger (vielleicht für immer) der Sportszene fehlen.

Wir alle akzeptieren die durch die Bundesregierung verlautbarten notwendigen Maßnahmen. In den Vereinen sind derzeit kaum Infektionen bekannt, dennoch gelten hier fast die strengsten Regeln. Bis vor einigen Tagen konnte durch Covid-Konzepte, die für jede Sportart angepasst ausformuliert wurden, noch ein Trainingsbetrieb aufrechterhalten bleiben. An Wettkämpfe kann aber dann ab Dezember nicht ohne Vorbereitung teilgenommen werden, da das Verletzungsrisiko mit jeder fehlenden Trainingswoche steigt.

Dennoch bitte ich alle Vereinsvertreter, Trainer und Sportler nicht aufzugeben, sondern speziell die Jugend alternativ zum Sport zu bewegen!

 

- Staatsanwalt stellte alle Verfahren gegen den Vorstand des ASVÖ Salzburg ein

Alle Verfahren gegen den Vorstand des Sportdachverbands ASVÖ Salzburg wurden von der Staatsanwaltschaft eingestellt. „Damit steht fest: alles war stets in bester Ordnung, alle Vorwürfe waren aus der Luft gegriffen! Eine unabhängige Institution hat nun unsere Unschuld bewiesen!“, sagt Dietmar Juriga, Präsident des ASVÖ Salzburg.

Einige haben vielleicht im Sommer die Berichte in den SN und in der KRONE gelesen, die über die Einstellung aller Verfahren handelten. Mir fällt damit ein großer Stein vom Herzen, da bewiesen wurde, dass alle Funktionäre des ASVÖ Salzburg rechtlich richtig gehandelt haben. Ich bedanke mich daher persönlich bei allen Funktionären, die den Vorstand im März 2019 gebeten haben, die vorgeworfenen Angelegenheiten in Ordnung zu bringen. Dies kann ich hiermit bestätigen. Dies war möglich mit einem großartigen Team aus ehrenamtlichen Funktionären und hauptamtlichen Mitarbeitern.

Das Sportnetzwerk in Salzburg hat den ASVÖ Salzburg besonders in den letzten 1,5 Jahren gestärkt und unterstützt. Der ASVÖ Salzburg ist wieder besonders stark in der Sportlandschaft in Salzburg verankert und arbeitet bestens mit Verbänden und Vereinen zusammen. „Der ASVÖ Salzburg ist für das Land Salzburg ein wichtiger Partner, wenn es um die Weiterentwicklung des Sportes in unserem Bundesland geht. Ich bin froh, dass alle Verfahren nun eingestellt wurden und wir uns nun gemeinsam wieder voll und ganz auf den Sport konzentrieren können. Ich freue mich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit“, so Sportlandesrat Stefan Schnöll.

 

- Förderquote um 50% für ASVÖ Salzburg Vereine erhöht

Der ASVÖ Salzburg hat die Fördertöpfe für die ASVÖ Salzburg Vereine um 50 % erhöht, damit die Vereine nicht in finanzielle Engpässe kommen und die schwierigen Monate meistern können.

Der digitale Förderakt ist von den Vereinen sehr gut angenommen worden, wodurch die geforderte Transparenz betreffend Förderungen stark verbessert wurde. Die ASVÖ Salzburg Vereine können bereits jetzt für Förderungen 2021 ansuchen, die nächsten Vergabesitzungen (speziell für Maßnahmen- und Trainerförderung) finden im März 2021 statt.

Derzeit können die Vereine noch beim Bund, eine Bundesförderung (NPO) beantragen, die bis zu einem Kostenersatz von € 3.000,- sehr schnell abgewickelt wird. Wenn Sie Hilfe benötigen, kontaktieren Sie umgehend unser Mitarbeiter im Büro des ASVÖ Salzburg.

 

Gehen wir gemeinsam gestärkt in die Zukunft, um die aktuelle Situation zu meistern.


Dietmar Juriga

Präsident ASVÖ Salzburg

dietmar.juriga[at]asvoe-sbg.at

www.asvoe-sbg.at
Tel. +43 650 857 3520

shithd.com
bdsm-slave.org
pornjav.org
bdsmplatform.com