ASVÖ Salzburg bekommt Zuschlag der Europäischen Kommission

05.12.2017

Die Salzburger ASVÖ-Projektidee „The Sound of Sport“ schaffte es unter die besten vierzehn europäischen Projekte. 

Im August 2017 wurde das Projekt „The Sound of Sport“ eingereicht und seit Freitag, den 1. Dezember, ist es nun fix: Der ASVÖ Salzburg hat sich eine Projektförderung der Europäischen Kommission gesichert.

 

39 Projekte wurden zum Thema „Monitoring and coaching, through sports, of youngsters at risk of radicalisation“ eingereicht. 14 davon erhielten den Zuschlag.

Das Projekt wird vom ASVÖ Salzburg in Zusammenarbeit mit Orsolya Tolnay (ENGSO, ASPIRE Projektkoordinatorin) realisiert. Im Mittelpunkt von „The Sound of Sport“ stehen sowohl die Inklusion von Jugendlichen mit Migrationshintergrund als auch die Prävention im Hinblick auf die Radikalisierung von Jugendlichen. Im Zuge dieses Projekts werden Zusatzausbildungen für TrainerInnen, ÜbungsleiterInnen und Freiwillige angeboten. Dort erlernen InteressentInnen das nötige Know-How im Umgang mit gesellschaftlicher Diversität. Jene Personen agieren als MultiplikatorInnen und TrainerInnen für gefährdete Jugendliche. Intention dieses Projekts ist, dass Jugendliche, die von sozialer Exklusion betroffen sind, in die Gesellschaft eingegliedert werden können und dass eine Deradikalisierung ermöglicht wird.